Die Story. In Turnschuhen & im Format Hörbuch.


Sprecher:

1 Erzähler

1 Mel Gotsheim

mehrere Gotsheimer

einige Paragrafenreiter auf lebenden Steckenpferden

1 dreistündiger Gefängnisaufenthalt

1 Redaktionschef

Viereinhalb Unternehmenslustige


Kommunikation für Bewegung. Ein Hörbuch in 4 Steps.

Intro.

Erzähler: "Ich bin Mel Gotsheim. Ich trage leidenschaftlich Turnschuhe, seit immer. Beinahe genauso lange erfreue ich Menschen um mich herum mit Ideen und Kommunikation aller Art. Beides bewegt mich, auch heute. Davon will ich Ihnen erzählen. Ich mache keinen Hehl daraus: Ich tue das, weil ich Sie mitreißen will".  


Step 1 (3 Min. 15): Das Grundrecht auf Schreiben.

Erzähler: "Die Geburt. Es läuft sofort: Eine Sonntag Nacht im Mai. Ich mache den ersten Schritt und schon bin ich auf der Welt - und mit mir meine ersten Sprüche:

 

Mel Gotsheim: "Guten Morgen. Kann los gehen, bin startklar."

Mels Eltern: "Sie trägt Turnschuhe..."..."Gib mir 5 (Schlagen ein)..."Go." (Sie gehen ins Schuhhaus Gotsheim) 

 

Erzähler: "Paar Tage später: Ich kann aufrecht laufen, alle Gangarten. So genieße ich schlendernd, tiggernd, tanzend das Leben in Mittelhessen. Meine Turnschuhe in ständig steigenden Größen kommen aus dem Schuhgeschäft meiner Family, Schuhhaus Gotsheim. Eines frühen Morgens renne ich los. Vollbremsung vor meinen Eltern:

 

Mel: "Zeigt mir Schreiben!"..."Ist mein Grundrecht......" "Freie Entfaltung meiner Persönlichkeit."

 

Erzähler: "Stunden und einige Tinte später male ich die ersten Sätze.

 

"Das Bewegende: Freude. In Dreinform."  


Step 2 (45 Sek.): Paragrafenreiter, Plato und meine Spiegel-Schreibe.

Erzähler: "Ich studiere Jura. Das bringt mich außer hinter die Richterbank auch für drei Stunden in den Knast."

..."So richtig mitreißen können mich nur Plato und Rousseau und die Verfassung." Jura ist einfach nicht so ganz meins:"

 

1 Paragrafenreiter: "Meine liebe Frau Melanie Gotsheim, Sie schreiben, sprechen, sind Null Jura......"......"Eher so Spiegelmagazin."

1 anderer Paragrafenreiter: "Ich denke Sie sind früher oder später im Fernsehen zu sehen..." (O-Ton)

Das Steckenpferd des 1. Paragrafenreiters: "Prrr...Ich bin das Ordnungsrecht."

Mel: "Tschüß Jura!"..."Tschau Paragrafenreiter."..."Bis bald mal Plato."......

 

Erzähler: ......"Sage ich, das Staatsexamen in der Tasche und den Turnschuhen an den Füßen.

 

"Das Bewegende: Gerade noch Schiss. Jetzt befreites Gefühl. Freudiger Luftsprung - Ich lande in der Redaktion." 

 


Step 3 ( 4 Min 20): Die Texterin in Turnschuhen.

Erzähler: "´S läuft. Redaktionsplatz gegen Richterbank eingetauscht."

 

Redaktionschef: "Du bist ein Überflieger..." "Jetzt will ich, dass Du hier für´s Leben lernst."

 

Erzähler: "Ich bleibe mit beiden Turnschuhen fest am Boden und lerne. Für´s Leben und für´s Leben gern."...

 

..."2 Jähre später: in einer Werbeagentur. Ich bin die neue Texterin. Gerade bin ich uneingeladen durch die angelehnte Tür in ein Geschäftsführungsmeeting geplatzt. 5 Minuten später entwickeln wir die Kampagne gemeinsam."

 

CEO: "Wie heißen Sie?"

 

Erzähler: "Ich sage es ihm. Bald bin ich bekannt als Mel mit dem bissl flapsigen Ton, Ideen die oft erstmal jeder unmöglich findet und dann leider ganz geil und für ein gutes Mundwerken."

 

Der CEO: "Melanie Gotsheim. Die Texterin in Turnschuhen."

 

"Das Bewegende: Keine Perfektheit. Echtheit. Turnschuh-Stil: läasig, ein bisschen flapsig - und darauf ist Verlass auf alles sonst ebenfalls." 


Step 4 (30 Sek.) Schwimmflossen gehen auch.

Mel: "Für mich liegt die Kraft in den Turnschuhen. Mag sein, Ihre Kraft liegt in den Boots, den Fußballschuhen oder in hohen Absätzen oder in Schwimmflossen. Je nach dem, was so Ihr Ding ist. Ich hoffe, Sie wissen´s und bringen´s in Ihre Kommunikation. Dann reißen Sie nicht alle hin- und mit - sondern die Richtigen."